STG Combustion Control GmbH & Co KG
Prozess - Optimierung für Glasschmelzanlagen

Die STG Cottbus wurde am 18. April 1990 durch drei Verfahrenstechniker und Studienfreunde ins Leben gerufen. Heute beschäftigt die STG insgesamt mehr als 50 Ingenieure, Programmierer und Techniker, die für Projekte in bisher über 50 Ländern wegweisende Lösungen zur Energieeinsparung und Minderung der NOx-Emissionen, Erhöhung der Produktionskapazität und zur optimalen Prozesssteuerung realisiert haben.


Fakten und Zahlen
>50
Mitarbeiter
>3000m2
Engineering- & Produktionsfläche
>50
Länder
>300
Sauerstoffmessungen
>60
Prozessleitsysteme für Float-Linien
50
Prozessleitsysteme für Behälterglas / Technisches Glas
15
Gemengehaussteuerungen

… und zahlreiche weitere Projekte für Steuerungen und Sensorik für

Chemische Industrie
Keramische Industrie
Metallurgie
Biotechnologie

Stabilität
Qualität
Leistung
Energie
Emissionen
Optimierte Steuerung Ihres Verbrennungsprozesses durch Kombination innovativer STG-Technologien:
Prozessleitsysteme
  • DCS für:
    • Gemengehaus
    • Schmelzwanne
    • Zinnbad / Kühlofen
    • Vorherd / Feeder
    • Zerfaserung
  • Hard- & Software Engineering
  • Inbetriebnahme Schaltschränke
  • Sauerstoffmessung
  • Hochtemperatur-Sauerstoffsonden
  • Fortschrittliche Signalauswertung: Anzeige O2 / CO / Lambda / Falschluft
  • Lambdaregelung (lokal oder integriert in Leitsystem)
  • Miet- und Serviceverträge
  • Weitere Leistungen
  • Ofendruckregelung
  • Brennluftmengenregelung
  • Sperrluft-System für optimale Verteilung der Brennluft
  • Optical Melting Control (OMC)
  • FlammaTec Brenner

  • Die Geschäftsleitung
    Thomas Schulz Geschäftsführer Prozessautomatisierung
    Cordula Treu Leiterin Verkauf Sensorik / F & E
    Andreas Birle Geschäftsführer Verfahrenstechnik / Feuerungstechnik
    Helmut Heelemann Senior Spezialist für Sensortechnik
    Dr. Peter Hemmann Senior Spezialist für Regelung von Verbrennungsprozessen
    Werner Bengsch Produktionsleiter
    Von Links nach Rechts

    Firmengeschichte

    1990

    Gründung der Software & Technologie Glas GmbH Cottbus mit Sitz in der Bautzner Straße durch die drei Gesellschafter Dr.-Ing. Peter Hemmann, Dipl.-Ing. Frank Hegewald, Dipl.-Ing. Helmut Heelemann

    1993

    Umzug der STG in das Stammhaus Bahnhofstraße in Kiekebusch

    1998

    Erwerb der historischen ”Große Mühle Madlow”

    2000

    Beginn umfangreicher Restaurationsarbeiten am Hauptgebäude

    2002

    Nach altem Brauch versenken die 3 Firmengründer in einer Kassette Dokumente im Mauerwerk des künftigen Wahrzeichens der STG - dem soeben fertiggestellten Turm der Großen Mühle

    2003

    Eröffnung des Hauptgebäudes am 17. April 2003 - Aufnahme der Produktion auf allen Etagen

    2007

    STG und Glass Service, Vsetín (Tschechien) bündeln ihre Kompetenzen im Bereich Brennerentwicklung in der gemeinsamen Firma ”FlammaTec”

    2008

    STG als erster Siemens Solution Partner für die Glasindustrie zertifiziert

    2012

    In großen Schritten Richtung Zukunft: STG wechselt Namen und Geschäftsform und stellt sich neu auf als ”STG Combustion Control GmbH & Co KG”